Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Die Grund- und Mittelschule Dasing hat jetzt 14 neue Schulsanitäter
 

Die Grund- und Mittelschule Dasing hat jetzt 14 neue Schulsanitäter

Veröffentlicht am 27.04.2017
Nach dem bestandenen Abschluss bekamen aus der siebten und achten Klasse unter Beisein von Rektor Lenz (vlnr)Eddi Köke, Daniel Niedermeir, Dawid Kryjak, Pauline Geßlein, Tizian Glathe, Lukas Lechner und Marcus Arnegger von ihrem Ausbilder Michael Weiß die Ernennungsurkunden überreicht.
Von der 5. Klasse hatten sich (vlnr) Julian Kormann, Jonas Hiehler, Salvatore Zejnullahu, Nadine Engl, Danielle Profire, Marcella Eisele und Sean Richter zu Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter ausbilden lassen

Schülerinnen und Schüler opferten für die Ausbildung durch das BRK sogar ihre Freizeit

 

Dasing (oh) An der Grund- und Mittelschule hat der Schulsanitätsdienst bereits Tradition. Auch heuer haben sich wieder 14 Jugendliche für die Ausbildung zur Schulsanitäterin oder Schulsanitäter durch das Bayerische Rote Kreuz Aichach-Friedberg bereit erklärt. Um keinen Unterrichtsstoff für ihre Abschlussprüfungen zu versäumen, kamen die sieben Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse sogar an vier Samstagen in die Dasinger Schule, um zu lernen, wie man in Notfällen richtig Erste Hilfe leisten kann.

Die sieben Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse, welche mit großem Eifer die Ausbildung ebenfalls durchliefen, opferten sogar sechs Mittwochnachmittage, an denen sie keinen Schulunterricht hatten.

In realitätsnahen Fallbeispielen mussten die Jugendlichen unter Anleitung von BRK-Ausbilder Michael Weiß beweisen, dass sie nicht nur den Notruf richtig absetzen können, sondern auch die unterschiedlichsten Notfallsituationen in enger Absprache miteinander beherrschen. Neben den Inhalten der Ersten Hilfe lernten die Jugendlichen zusätzlich, wie man sich selbst bei Katastrophenfällen richtig verhält, wie man sich darauf vorbereiten und damit vielleicht das eigene Leben retten kann.

Jonas und Julian aus der 5. Klasse erklärten Herrn Rektor Lenz bei der Übergabe der Urkunden nach dem Kurs: „Wir haben auch in unserer Freizeit, wenn wir mit dem Rad unterwegs sind, jetzt immer eine Taschenmaske zur Beatmung, eine Rettungsdecke und ein bisschen Verbandszeug dabei. Dann können wir immer helfen, wenn was passiert.“

Rektor Lenz betonte bei der Übergabe der Urkunden, dass diese Ausbildung und das damit verbundene Engagement für Andere bei der Bewerbung um eine Lehrstelle bei manchem Meister genauso viel zähle, wie eine gute Schulnote.

Bereits am ersten Tag nach ihrem Dienstbeginn mussten die neuen Schulsanis beweisen, dass sie ihre Aufgabe meistern können, dann da gab´s schon eine Abschürfung bei einem ihrer Mitschüler in der Pause und einen heraus gefallenen Zahn bei einem Erstklässler.

Artikelaktionen

Fruehdefi2014


Angebote suchen
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank
Das Deutsche Rote Kreuz in 3 Minuten

Das Deutsche Rote Kreiz in drei Minuten