Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Einsatzbericht Kleintierrettung der Wasserwacht LSST 22 Unterbergen
 

Einsatzbericht Kleintierrettung der Wasserwacht LSST 22 Unterbergen

Veröffentlicht am 05.06.2017

Wasserwacht im Naturschutzeinsatz

 

Am Freitag, den 02.06.2017 wandten sich Passanten an die Wasserwacht: Sie hatten seit Tagen an der Lechstaustufe 22 einen verletzten Schwan beobachtet, der definitiv Hilfe benötigte.

Die Wasserwachten aus Mering und zwei aufgrund einer Routineprüfung anwesenden Einsatzgruppen (Wasserwacht Derching, Wasserwacht Augsburg-Kuhsee) nahmen sich dem verletzten Tier an. Unter Einsatz eines Wasserrettertrupps und eines Motorrettungsbootes sowie den Lockrufen der Mitteiler, die dem Tier bestens bekannt waren, konnten die Einsatzkräfte das Tier in Gewahrsam nehmen, um eine bereits angefragte Behandlung in einer Tierklinik zu ermöglichen. Der Schwan, der seinen Flügel gebrochen hatte, konnte an die Kammeraden der Feuerwehr Unterbergen übergeben werden.

 

Die Wasserwacht ist mit ehrenamtlichen Einsatzkräften an den Wochenenden und Feiertagen an Badegewässern anzutreffen, um in Not geratenen Wassersportlern und sonstigen Gästen Hilfe leisten zu können. Mit Schnelleinsatzgruppen wird rund um die Uhr eine schnelle Hilfeleistung für in Not geratene Personen gewährleistet. Die Rettungsorganisation hat sich immer schon den Naturschutz rund um die heimatlichen Gewässer mit auf die Fahne geschrieben.

 

Im Einsatz waren:

 

Einsatzleiter Wasserrettungsdienst der Kreiswasserwacht Aichach-Friedberg (1 Einsatzkräfte)

Wasserwacht Augsburg Kuhsee mit Schnelleinsatzgruppe (3 Einsatzkräfte)

Wasserwacht Derching mit Unterstützungsgruppe (2 Einsatzkräfte)

Feuerwehr Unterbergen (4 Einsatzkräfte)

Artikelaktionen

Fruehdefi2014


Angebote suchen
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank
Das Deutsche Rote Kreuz in 3 Minuten

Das Deutsche Rote Kreiz in drei Minuten