OBA am Badesee in Sand

Veröffentlicht am 09.11.2007
OBA in Sand
OBA in Sand
OBA in Sand

Auch Schwerstbehinderte können im Landkreis Aichach-Friedberg zur See fahren

 

Die Offenene Behinderten Arbeit des BRK und die Wasserwacht Aindling haben am letzten Samstag ein zünftiges Sommerfest an den Weihern bei Sand gefeiert. Hätten die Männer von der Wasserwacht nicht ihr stabiles Zelt am See aufgebaut, wären die Behinderten – davon viele Rollstuhlfahrer – und ihre ehrenamtlichen BetreuerInnen klatschnass vom vielen Regen geworden. So aber konnten sie gemütlich verspeisen, was die Wasserwachtler gegrillt und viele Andere an Salaten und Kuchen mitgebracht hatten. In den Regenpausen gab es rasante Bootsfahrten auf den umliegenden Seen. Manche Schwerstbehinderten wurden samt Rollstuhl in das Boot gehievt, von den umsichtigen Männern gesichert und dann ging es ab übers Wasser, sodass sich Bernd aus Mering und Sybille aus Aichach vorkamen wie bei "Miami Vice". Alle sind mit Begeisterung zur See gefahren und konnten gar nicht genug davon bekommen und staunten über die tolle Technik. Claudia Hammer vom Frauenbund Rehling kam und freute sich über das Vergnügen, das die Behinderten hatten und musste sich viel Lob und Applaus dafür anhören, dass der Frauenbund die ganzen Kosten des Ausflugs spendiert hat. Wenn es mal wieder wie aus Eimern schüttete, wurde das als Extraabenteuer erlebt. Den Wasserwachtlern unter der Leitung von Toni Treffer hat es gefallen, dass sie ihre OBA-Gäste so begeistern konnten und Carl Schäfer von der BRK-OBA dankte zum Schluß für die noble Spende und das gute Gelingen des Zusammenwirkens Aller. Zum Abschied verzogen sich die Regenwolken und es wurde viel gelacht.

Carl-Hermann Schäfer
Leiter der sozialen Dienste

Artikelaktionen

Fruehdefi2014


Angebote suchen
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank
Das Deutsche Rote Kreuz in 3 Minuten

Das Deutsche Rote Kreiz in drei Minuten