BRK Gemeinschaft Kissing - Fit für den Notfall

Veröffentlicht am 24.04.2012
Herz-Lungen-Wiederbelebung am Phantom
Anlegen der Elektroden des Defi
Der Defi wertet die gemessenen Daten aus und gibt Anweisungen

Am 19.04.2012 fand in den Räumlichkeiten der BRK-Gemeinschaft Kissing eine Fortbildung mit dem Thema Frühdefibrillation im Sanitäts- und Wachdienst statt.

 

Der fachkundige Referent Maik Peter führte den Anwesenden mit beeindruckenden Statistiken vor Augen, dass es sich beim plötzlichen Herztod um die Todesursache Nr.1 in Europa handelt. 

 

Die zahlreich versammelten Mitglieder wurden wieder auf dem vorhandenen Defibrillator eingewiesen und vertieften die bereits erworbenen Kenntnisse zusammen mit bereits bekannten Maßnahmen bei der Behandlung von Notfallpatienten wie Herzdruckmassage, Beatmung und Sauerstoffgabe.

 

Im praktischen Teil der Fortbildung wurden die in der Theorie erworbenen Kenntnisse dann am Modell in die Praxis umgesetzt.

 

Wir bedanken uns beim Instruktor Maik Peter für die sehr interessante und lehrreiche Fortbildung.

 

Im Ortsbereich Kissing befinden sich zur Zeit 3 Defibrillatoren. Durch die einfache Handhabung dieser Geräte kann im Notfall auch durch Ersthelfer, die nicht mit dem Umgang dieser Geräte vertraut sind, den effektiv Patienten geholfen werden.

 

Die Standorte der Defibrillatoren in Kissing sind:

  • Im Eingangsbereich des Kissinger Rathaus
  • In der Paartalhalle gegenüber dem Eingang zum Sportissimo am Fahrstuhl
  • Ein Defibrillator wird bei Sanitäts- und Wachdiensten der BRK Gemeinschaft mobil an verschiedenen Orten in Kissing eingesetzt.

 

 

Die Geräte ersetzen aber im Notfall nicht die in diesem Fall dringend erforderlichen Erste-Hilfe-Maßnahmen. Wir empfehlen Ihnen daher die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs.

 

Eine Übersicht über die demnächst stattfindenden Erste-Hilfe-Kurse finden Sie hier:    http://www.kvaichach-friedberg.brk.de/kurse/kurse-startseite oder sprechen Sie uns einfach an.

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
Manfred Tschirner
Qualitätsmanagement

im BRK Kissing