Winter Impressionen rund um den Auensee

Veröffentlicht am 31.01.2017
Südspitze des Auensees
vom Biber erzeugte Kerbe
vom Biber gefällter starker Baum

 

Wer die Natur gerne beim Wandern genießt, wird auch beim Winterwandern rund um den Kissinger Auensee seine Freude haben. Im Winter ist das Wandern sogar noch ruhiger und entspannter. Wer im Winter zu Fuß am See unterwegs ist, dem eröffnet sich eine faszinierende Welt aus Licht, Schnee und Eis.

 

Während einer Winterwanderung kann die Natur besonders intensiv wahrgenommen werden. Der aufmerksame Beobachter findet nicht nur herrliche Blicke auf den zugefrorenen See, er entdeckt auch zahlreiche Spuren von Bibern rund um den Auensee.

 

Als reine Vegetarier ernähren sich Biber im Sommer von Gräsern, Kräutern und Wurzeln. Im Winter fressen sie Rinde und Knospen vorzugsweise von Weiden und Pappeln. Um an die schmackhaften jungen Teile der Bäume zu kommen, nagen sie sie um. Dabei stellen selbst Bäume mit mehr als 80 cm Durchmesser kein Hindernis dar.

 

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
kein Kontakt gefunden
Qualitätsmanagement

EQ-Zertifiziert

im BRK Kissing