Donauschwimmen - ein Erlebnisbericht

Veröffentlicht am 03.02.2016
Start in Bittenbrunn
Die Schwimmer in der Donau

 

Auch dieses Jahr nahm die Wasserwacht Kissing wieder am alljährlichen Donauschwimmen am 30.01.2016 in Neuburg teil. Dieses fand zum 47. Mal statt, und unsere Ortsgruppe ist mittlerweile zum 24. Mal mit dabei. Bei einer Außentemperatur von 10°C und einer Wassertemperatur von 4°C stürzten sich sechs mutige in die kalten Fluten. Doch die Kissinger waren nicht allein, sie waren nur ein Teil von ca. 2200 Schwimmern an diesem Tag. Knapp 10000 Personen wurden bei den milden Temperaturen erwartet um sich das Spektakel anzusehen. Besondere Aufmerksamkeit bekamen natürlich auch wieder die Rund 40 Eisschwimmer, die eine Strecke von 500 m ohne Neoprenanzug geschwommen sind.

 

Die Kissinger Ortgruppe war mit insgesamt sieben Personen angereist und im Laufe des Vormittags kamen noch vier weitere dazu. Der Vormittag wurde zum anmelden und einrichten des Schlafplatztes genutzt. Doch schon bald wurde es ernst und alle schlüpften mehr und weniger schnell in ihre Neoprenanzüge. Alle wollten pünktlich um 13:00 Uhr am Start sein. Der Rest der Angereisten suchte sich einen guten Sichtplatzt um alles sehen zu können. Schon bald wurde der Startschuss gegeben und innerhalb von 20 min wurden die ersten Schwimmer gesichtet. Danach kamen immer mehr Ortgruppen mit Flößen und Aufstellern, manche von ihnen hatten sogar richtige Kunstwerke erschaffen. Dann ging alles sehr schnell und schon bald waren unsere sechs Schwimmer schon wieder aus dem Wasser. Danach ging es ab ins Hallenbad um sich wieder aufzuwärmen. Anschließend ging es in die große Arena zur Siegerehrung. Gegen Ende des Nachmittags waren wir in der Turnhalle, in der wir auch übernachteten und haben eine kleine Pause eingelegt, oder mit Freunden gesprochen die man lange nicht mehr gesehen hat. Am Abend sind wir dann alle zusammen essen gegangen, und haben den Abend gemütlich in der Halle ausklingen lassen.

 

Am nächsten Morgen hieß es dann leider schon um 7:00 Uhr aufstehen und Sachen wieder packen.

 

 

Es war wieder einmal ein schönes Wochenende in Neuburg an der Donau, wir haben viel gelacht und Freunde wieder getroffen und wir freuen uns natürlich alle schon wieder auf das nächste Jahr. J

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
kein Kontakt gefunden