Sie sind hier: Startseite » Rettungsdienst » Fragen zum RD » Fragen und Antworten » Vor einer Wohnung halten zwei Fahrzeuge, die mit Blaulicht angefahren sind. Erst nach über einer Stunde verlassen Sie diesen Ort wieder in aller „Seelenruhe“ – ohne Patient. Was steckt dahinter?
 

Vor einer Wohnung halten zwei Fahrzeuge, die mit Blaulicht angefahren sind. Erst nach über einer Stunde verlassen Sie diesen Ort wieder in aller „Seelenruhe“ – ohne Patient. Was steckt dahinter?

In einigen Fällen kann es sein, dass eine Erkrankung zu einer Lebensbedrohung führt, eine ambulante Versorgung und kurzzeitige Überwachung jedoch genügt, um den Patienten ausreichen zu stabilisieren. Ein typisches Beispiel dafür wäre ein akuter Unterzucker (Hypoglykämie). Es liegt im Verantwortungsbereich des behandelten Notarztes, von einem Klinikbesuch abzusehen. Daneben kann es auch vorkommen, dass ein Patient trotz einer medizinischen Notwenigkeit seine Mitfahrt verweigert, oder im schlimmsten Fall, dass auch intensive medizinische Hilfe zu spät kommt. In all diesen Fällen halten sich Rettungsdienst und Notarzt unter Umständen auch längere Zeit beim Patienten auf, ohne ihn dann zu transportieren.

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
kein Kontakt gefunden

Fruehdefi2014


Angebote suchen
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank
Das Deutsche Rote Kreuz in 3 Minuten

Das Deutsche Rote Kreiz in drei Minuten